ASIP begrüsst BVG-Zinssatz-Kriterien

23.08.2002

Der Entscheid des Bundesrates, die Festlegung des Mindestzinssatzes für die BVG-Gelder künftig nach bestimmten Kriterien vorzunehmen, wird vom Schweizerischen Pensionskassenverband ASIP begrüsst.

Damit kann den massgeblichen Veränderungen im wirtschaftlichen Umfeld auf nachvollziehbare Weise Rechnung getragen werden. Zudem wird damit die Diskussion versachlicht, was dringend notwendig ist. Der Pensionskassenverband verschliesst sich einer Senkung des Mindestzinssatzes im derzeit herrschenden Marktumfeld nicht. Die angekündigte Vernehmlassung wird zeigen, welcher aktuelle Zinssatz der richtige ist. Dem Pensionskassenverband ist vor allem daran gelegen, das Vertrauen der Öffentlichkeit im Allgemeinen und der Versicherten im Besonderen in die Stabilität und Solidität der beruflichen Vorsorge wieder herzustellen. Die ASIP weist im weiteren darauf hin, dass es den Pensionskassen weiterhin erlaubt sein wird, die Verzinsung der BVG-Guthaben – je nach Anlagepolitik und –erfolg – besser als der Mindestzinssatz zu gestalten.


Übersicht